Halbzeit!

Schreibe einen Kommentar
Allgemein

Meine Güte, wie schnell haben wir bitte das erste Halbjahr überstanden? Dabei befinden wir uns immer noch in einer weltweiten Pandemie, wenn auch in einem Zustand der momentan oftmals gar nicht mehr nach Pandemie wirken tut.

Trotz Pandemie war das erste Halbjahr durchaus erfolgreich für mich. In diesen ersten 6 Monaten habe ich ganze 20 Kilo meines Gewichtes verloren und es werden sicherlich noch ein paar mehr in den kommenden Wochen.

Das letzte Jahr war davon geprägt, dass irgendwo immer irgendein Familienmitglied im Krankenhaus war. Das hat einiges an Kraft gekostet. Gegen Ende des Jahres hatte ich dann vermehrt Sodbrennen. Mehrere Arzttermine und sogar eine Magenspiegelung später, brachten keine genaue Diagnose ein. Zwar war die Speiseröhre entzündet, aber das war halt Aufgrund der Dauer des Sodbrennens kein Wunder. Im Endeffekt war die Diagnose: Stress und vermutlich das Gewicht.

Im Januar beschloss ich dann, aber Februar auf Süßigkeiten zu verzichten. Am Anfang war das eine merkwürdige Situation, wenn man Abends durch die Wohnung schlendert und schaut, was man noch ein wenig schlickern kann. Das legte sich aber recht schnell, nachdem ich immer wieder merkte, das ich ja gar nichts mehr zum naschen da habe.

Zwei, drei Wochen später folgte dann der zweite Step. Die wunderbaren Softdrinks wurden aus dem Kühlschrank verbannt. Ich habe zwar davor auch schon genügend Wasser zu mir genommen, trotzdem war das noch ein weiterer Punkt.

Mittlerweile kommt dazu noch ein wenig Sport. Na gut, ich muss ehrlich sein. Die letzten Wochen war dann auch nicht mehr so viel mit Sport. Es war mir einfach zu warm, also ist das hinten runter gefallen. Dafür musste dann hin und wieder Hund etwas leiden und mir mit etwas länger durch die Stadt schlendern.

So gut wie zur Zeit habe ich mich lange nicht gefühlt. Nein, ich habe mich nie für meinen Körper geschämt oder ähnliches. Ich fühle mich trotzdem einfach besser und auch fitter. Dazu kommt der Zuspruch von anderen, denen das auffällt. Kleiner Hinweis für alle: Macht den Leuten viel öfter nette Komplimente!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.